Ephemer | im Fluss

Materialstudien

Mit einer ungebrannten Figur aus der Serie Ladenhüter*innen führte Susanne Kompast das Experiment durch die Figur in eine Lacke am Flussrand zu setzen um die Wechselwirkung zwischen Ton und Wasser zu beobachten. Der Ton saugt das Wasser auf und die Figur wird somit dem Zerfall hingegeben.
Der Auflösungsprozess der Figuren wurde mittels Fotos dokumentiert.

Im Wiental 2017

2017, ungebrannter Ton, ca 8 cm x 6 cm x 8 cm
In Wasser gesetzt saugt der Ton Wasser auf und die geformte Figur ist dem Zerfall ausgesetzt.

Feldaist 2018

2018, ungebrannte Tonfigur, ca. 10 x 6 x 6 cm
Oberösterreich

Im Mauerbach, 2018

ungebrannte Tonfigur, 15 x 8 x 7 cm
Niederösterreich

Ferryman, 2018

ungebrannte Tonfigur (Wienerberger Ton), 8  x 6  x 5 cm
Donaukanal, Wien

Dokumentation "Riverside"

In Bälde hier zu finden!

Bei Interesse an einem Ausdruck (Pigmentprint, A3, 70 € inklusive Versand) senden Sie bitte ein Email.